Produktionsanlagen

Hier sehen Sie eine Auswahl aus unserem modernen Maschinenpark und unserer Produktion.

Glasherstellung

Eine unserer Kernkompetenzen ist die eigene Glaskörperherstellung. Dazu wird ausschließlich Borosilicatglas der Firma SCHOTT AG verwendet. Aus Rohrglas werden die Glaskonen für unsere Messgeräte in einem thermischen Verfahren hergestellt. Das Messglas wird entsprechend Kundenwunsch skaliert und durch ein weiteres thermisches Verfahren fixiert.

Kalibrierstand Luft

Alle Messgeräte für Luft/Gase werden auf dem Kirchner und Tochter Prüfstand kalibriert, dessen Master direkt auf die PTB (Physikalisch-Technische Bundesanstalt) rückführbar sind.

Der Prüfstand arbeitet mit folgenden Mastergeräten:

A. Kritische Düsen

Kritische Düsen gehören auch international zu den besten und genauesten Transferstandards.
Messbereich: 1 m³/h – 1.200 m³/h
Standard-Messunsicherheit: 0,28 % vom Messwert
Erweiterte Messunsicherheit: 0,56 % vom Messwert (k=2)

 

B. Laminar Flow Elements

Laminar Flow Elements sind der ideale Transferstandard für die Gasdurchflussmessung bei kleinen Durchflüssen.

Messbereich: 0,3 l/h – 5.500 l/h
Standard-Messunsicherheit: 0,21 % vom Messwert
Erweiterte Messunsicherheit: 0,42 % vom Messwert (k=2)

 

Vorteile beider Messsysteme

  • keine bewegten Teile, dadurch kein Verschleiß und hohe Langzeitstabilität
  • Rückführbar auf nationale und internationale Standards (PTB)
  • Durchfluss wird durch Gegendruck nicht beeinflusst

Der Prüfstand ist in das Kirchner und Tochter interne Netzwerk eingebunden. Nach Erfassung des Kundenauftrages im ERP-System kann der Anwender daher unmittelbar vom Prüfstand aus auf die kundenspezifischen Kalibrierdaten zugreifen. Ein im Rechnersystems des Kalibrierstandes hinterlegtes physikalische Formelwerk rechnet diese Daten sofort auf die kundenspezifische Skala um und überträgt sie an den Rechner, der die Skalen erzeugt. Diese elektronische Datenübertragung verhindert Übertragungsfehler, die durch manuelle Bedienung entstehen können, und ist ein wichtiger Beitrag in der Qualitätssicherung bei Kirchner und Tochter Durchflussmessgeräten.

Kalibrierstand Kleiner Wassersprüfstand

Durchflussmessgeräte für Flüssigkeiten bis 3 m³/h werden auf dem kleinen Wasserprüfstand kalibriert. Als Referenz verwenden wir drei Coriolis Massendurchflussmessgeräte.

Messbereich 0,1 – 3.000 l/h

Messunsicherheit 0,035 %

Vorteile des Messsystems

Das Messprinzip ist unabhängig von den Eigenschaften des Mediums, wie z. B:

  • der Leitfähigkeit
  • dem Strömungsprofil
  • der Dichte
  • der Viskosität
  • der Temperatur

Daher können annähernd alle Stoffe gemessen werden, wie beispielsweise

  • Öle und Treibstoffe
  • Reinigungs- und Lösungsmittel
  • Alkohole
  • Säuren und Laugen

Der Prüfstand ist in das interne Kirchner und Tochter Netzwerk eingebunden. Die Messwertdaten des Kalibrierstandes werden elektronisch an einen Computer übertragen und auf dem Server gespeichert. Diese Daten werden vom Skalenrechner abgerufen und mittels elektronischer Datenübertragung weitergeleitet. Somit werden Fehler, die durch manuelle Bedienung entstehen könnten, verhindert. Dies ist ein weiterer wichtiger Beitrag zur Qualitätssicherung bei Kirchner und Tochter.

CNC-Drehmaschine CTX beta 800

Unsere CTX beta 800 ist eine 2-Achsen-Universal-Drehmaschine mit einer Drehlänge von 800 mm und ist zusätzlich mit einer C- und einer Y-Achse ausgestattet. Diese Maschine läuft mit einer CNC-Steuerung Siemens Sinumerik 840D ERGOLine.

Die CTX-Baureihe definiert einen neuen Maßstab im Bereich der Universalbearbeitung, wobei der Anspruch der Alleinstellung schon durch das neue Design auf den ersten Blick deutlich wird. Durch gezielte Baumaßnahmen wurde u. a. mehr Arbeitsraum geschaffen, ohne dabei den Platzbedarf der Maschine zu vergrößern.

Die Antriebsleistung beträgt 34 KW. Unsere CTX beta 800 verfügt über eine hydraulische Teilhohlspanneinrichtung und eine ebenfalls hydraulische C-Achse und Y-Achse Spindelbremse.

Mit dieser Maschine ist die optimale Bearbeitung unserer Werkstücke bis 410 mm Drehdurchmesser möglich. Unsere CTX beta 800 verfügt über ein neues Design für beste Ergonomie mit großer Sichtscheibe für einen optimalen Einblick in den Arbeitsraum und auf den Zerspanungsprozess. Damit gewährleistet Kirchner und Tochter höchste Fertigungsqualität für ihre Durchflussmessgeräte.

CNC-Drehmaschine DMU 60 FD duoBlock

Die Fräs-Dreh-Maschine mit DirectDrive-Technologie für die Komplettbearbeitung mit bis zu 1.200 min-1 ist ein kompakter duoBlock der 3. Generation.

Durch die 5-Achs-Simultanbearbeitung vereint unsere Maschine zwei Prozesse auf einer Maschine. Die Komplettbearbeitung mit 5-Achs-Simultanfräsen und Drehen in einer Aufspannung ist der Garant für höchste Präzision bei gleichzeitiger Zeiteinsparung. Durch dieses Verfahren werden z. B. unsere KLA und KFS Baureihen in maximal 2 Aufspannungen gefertigt. Intelligente Steuerungssysteme gehören dazu, wenn man maschinenbauliche Performance in maximale Effizienz im Prozess, höchste Präzision am Bauteil und optimale Bedienerfreundlichkeit umsetzen will. Kirchner und Tochter ist somit in der Lage, mit dieser Maschine kostenoptimale, qualitativ hochwertige Bauteile zu fertigen.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • fräsen und drehen in einer Aufspannung mit DirectDrive Table mit Drehzahlen bis 1.200 min-1
  • elektronisches Wuchten mit Siemens 840D solutionline
  • 5-Achs Simultanbearbeitung mit NC-Rundtisch und gesteuerter B-Achse im Standard

Die Bauweise von duoBlock steht für höchste Genauigkeit, Dynamik und beste Zugänglichkeit zum Arbeitsraum. Unser Werkzeug-Kettenmagazin verfügt über 40 Plätze.

Druck- und Dichtheitsprüfung

Im Rahmen der Endkontrolle führt Kirchner und Tochter bei jedem Gerät eine Druckfestigkeitsprüfung durch, soweit es die EG-Druckgeräterichtlinie fordert.

Unser Druckfestigkeitsprüfstand kann bis zur Nennweite DN 400 und einer maximalen Baulänge von 600 mm prüfen. Durch Zubehörkomponenten ist Kirchner und Tochter in der Lage, Geräte mit einer Nennweite bis DN 600 einer Prüfung zu unterziehen.

Die Geräte werden mit dem 1,5-fachen des maximalen Betriebsdrucks getestet.

Außerdem werden alle Geräte von Kirchner und Tochter vor dem Versand einer Dichtheitsprüfung unterzogen. Das Dichtheitsprüfgerät ermöglicht die automatisierte Prüfung von Bauteilen auf Dichtigkeit mittels Druckbeaufschlagung und Leckagenmengemessung.

Skalenherstellung

Wir verwenden zur Skalenherstellung ein Printsystem bestehend aus einem Tintenstrahldrucker, einer Spezialsoftware, einer thermohärtenden Tinte und einem Trocknerofen. Damit können Skalen und Schilder in den verschiedensten Größen hergestellt werden. Das Printsystem kann von Metallen bis hin zu flexiblen Folien aus Kunststoff alles bedrucken. Wir können somit bezüglich der Skalen problemlos Sonderwünsche erfüllen. In erster Linie werden damit Skalen der Baureihen KLA und KFS erstellt.

Obendrein ist das Verfahren umweltfreundlich, da die Spezialtinte wasserbasiert und lösungsmittelfrei ist. Eine weitere Besonderheit der Tinte ist, dass sie nach dem Aushärten extrem beständig ist.

Pulverbeschichtunganlage

Alle Geräteteile aus Stahl, die für die von uns hergestellten Durchflussmessgeräte benötigt werden, werden in unserer neuen Pulverbeschichtungsanlage in RAL 5017, verkehrsblau, beschichtet. Pulverbeschichtung bietet eine hohe Oberflächengüte, sehr gute Schlag-, Kratz- und Abriebfestigkeit sowie eine überdurchschnittliche chemische Beständigkeit. Mit der neuen Anlage arbeiten wir in einem weiteren Produktionsschritt sehr umweltfreundlich, da die Beschichtung lösemittel- und emissionsfrei erfolgt. Das Beschichtungsfenster beträgt 1 m x 1 m und das System kann Gewichte bis 200 kg bewältigen.

Unsere Anlage ist als Kreislaufsystem aufgebaut, so dass wir in Spitzenzeiten auch sehr große Stückzahlen an einem Tag beschichten können. Dies erlaubt uns, an dieser Stelle die Lieferzeit für größere Stückzahlen gegenüber der alten Methode reduzieren zu können, was auch für unsere Kunden von Vorteil ist.

Montage

Die Durchflussmessgeräte werden bei Kirchner und Tochter nicht nur mechanisch hergestellt, sondern auch montiert. Dadurch kann individuell nach Kundenwunsch gearbeitet werden und es entsteht die größtmögliche Flexibilität bei den Lieferzeiten.

Nach der Montage werden alle Geräte einer Druck- und Dichtheitsprüfung unterzogen. Vor dem Versand werden die Geräte einer eingehenden Endprüfung unterzogen.